Sie sind nicht angemeldet.

Der Waschbär

Da wo der Waschbär sprechen tut!

  • »Der Waschbär« ist männlich

Beiträge: 6

Wohnort: Mühlheim am Main

Mikrofon: t-bone SC450 USB Bundle

Studio: Audacity, Sprecherschrank mit 7 cm Noppenschaumstoff.

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2016, 15:49

Hat jemand Lust und Zeit mich bei meinem Projekt zu unterstützen? RIGHT TO REVENGE Düsterer Krimithriller

Hallo Leute ich bin gerade dabei eine Geschichte zu schreiben.
Es handelt sich um ein nicht Kommerzielles Projekt und ich möchte damit nichts verdienen.

Titel:

RIGHT TO REVENGE

Genre:

Düsterer Polizei Undercover Thriller mit viel Action, Drama usw.

Aktuelle angedachte Folgen 5 Stück

Schauplatz ist Seattle.

Es handelt sich um einen Detective vom Seattle Police Department der zum DEA wechselt und sich in die größte Untergrundorganisation von Seattle einschleust und dort sich als Drogendealer einen Namen macht und aufsteigt.

Der Boss der Untergrundorganisation ist ein knallharter Typ ohne Skrupel ( So ála Negan von Walking Dead ).
Es kommt zu harten und brutalen Konflikten mit einem Bikerclub der mit Waffen handelt bis hin zum Kontakt mit einem Lord of War.
Es kommt aber auch zu einer dramatischen Wende im Leben des Cops, die ihn bis an seine Grenzen treibt und letztendlich zu einem ganz neuen Menschen werden lässt.

Drogen, Waffen, Prostitution, harte und psychische Gewalt, Nervenkitzel.

Es werden viele Rollen verteilt.


Der Grundplot steht und ist niedergeschrieben.

Bisher habe ich schon "Folge 01 - Schatten über Seattle" geschrieben mit Dialog und Anweisungen.

Aktuell arbeite ich an "Folge 02 - Bandenkrieg"

Hat jemand von euch Profis Lust und Zeit mich zu unterstützen. Ich bin noch neu auf dem Gebiet des Skriptens.

Ich würde mich sehr freuen.

Gruß

Euer Waschbär
Raccoon Records....da wo der Waschbär sprechen tut.
Bin erreichbar unter Kines11@aol.com bei Skype unter tiger-666- oder per Teamspeak

LillyHidomi

Ist das Kunst oder kann das weg?

  • »LillyHidomi« ist weiblich

Beiträge: 4 085

Wohnort: Hildesheim

Mikrofon: Zoom H2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. November 2016, 09:33

Hallo Waschbär ^^

Wenn du möchtest, könntest du aus deinem Projekt auch eine interne STP-Produktion machen. Dann würdest du das Skript, wenn es fertig ist, bei uns einreichen und ein Lektor hilft dir bei der Überarbeitung. Die große Hürde ist es bei uns meist, jemanden zu finden, der das Hörspiel schneidet (da das auch die meiste Arbeit ist ;) ). Wenn du dich also entschließen solltest, das selbst zu machen, oder schon jemanden an der Hand hast, hast du die besten Chancen, dass dein Hörspiel auch wirklich fertig wird.

In jedem Fall solltest du immer eine Folge nach der anderen produzieren, sonst passiert es leicht, dass du ganz viele Sprecher hast einsprechen lassen, die Folgen dann aber doch nie erscheinen.

Das klingt jetzt wahrscheinlich sehr negativ, aber das sind leider die Erfahrungswerte ^^

Tolkien

Frank Hammerschmidt

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 755

Wohnort: Sauerland

Mikrofon: Zoom H 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 13. November 2016, 10:50

Andererseits ist es bei einer Serie auch dumm, wenn die Sprecher nicht mehr wollen. Bei meinem Zweiteiler "Mole" ist mir das passiert. Ausgerechnet eine der Hauptfiguren wollte nicht mehr. Damals hat Damien dann den Part übernommen und er klang zum Glück recht ähnlich. Das Gleiche beim zweiten Teil vom Mayfield-Pensionat (das immer noch nicht fertig ist). Da fiel auch eine Sprecherin aus. War mir aber eine Lehre und seitdem mache ich nur noch Einzelhörspiele und Reihen.