Sie sind nicht angemeldet.

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Juni 2017, 08:34

Suche Hall Plugin für Hörspiele

Ich arbeite zwar mit impulsantworten, jedoch möchte ich meine Möglichkeiten erweitern und Frage mal auf diesem Wege nach einem Hall Plugin. Was könnt ihr empfehlen? :)

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 373

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Juni 2017, 10:49

Hall für was genau? Für die akustische Abbildung von Räumlichkeit, finde ich, gibt es nichts Sinnvolleres als Impulsantworten.

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Juni 2017, 12:34

Ich weiß, das Impulsantworten gut sind. Nur ich möchte einfach noch ein Hall Plugin haben, womit ich zur Not noch eigenen Hall erzeugen kann.

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Juni 2017, 12:36

Hall für was genau? Für die akustische Abbildung von Räumlichkeit, finde ich, gibt es nichts Sinnvolleres als Impulsantworten.

Hall für was genau? Für die akustische Abbildung von Räumlichkeit, finde ich, gibt es nichts Sinnvolleres als Impulsantworten.


Für Hörspiele, für Räumlichkeiten in denen sich die Personen aufhalten.

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 373

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Juni 2017, 13:23

Dann weiß ich leider keines. Ich benutze Hall nur mit Impulsantworten oder mit dem im Music Studio eingebauten Hall/Delay-Plugin.

Authentische normale Räume wie verschiedene Zimmer mit normalem Hall nachzubauen, habe ich nie wirklich beherrscht, weil da ja auch noch eine ganze Menge an anderen Komponenten eine Rolle spielt, wie der Frequenzbereich im Verlauf des Nachhalls etc. Das schien mir immer unnötig kompliziert, aber ich habe mich da auch nie reingefuchst.

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. Juni 2017, 00:47

Vielleicht weiß ja jemand anderes Rat? ;)

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

  • »Markus Müller« ist männlich

Beiträge: 1 456

Wohnort: Hilden

Mikrofon: verschiedene AKG Mikrofone, Sennheiser, H4n

Studio: UAD Apollo Twin USB, Cubase 8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. Juni 2017, 10:47

+1 für Impulsantworten

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Juni 2017, 12:19

Das ist irgendwie keine Antwort auf meine Frage.

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

9

Montag, 5. Juni 2017, 08:39

Ich werde dann mal davon ausgehen, das keiner eine Antwort auf meine Frage hat. :(

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"

nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 373

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Juni 2017, 13:56

Ich glaube, wir sind uns einfach nicht sicher, was wir dir raten sollen. Wenn du Räumlichkeiten abbilden willst, sind Impulsantworten nicht einfach durch ein Reverb/Delay-Plugin zu ersetzen, weil Nachhall nur ein kleiner Teil von Räumlichkeit ist. Wenn du deine Palette an Darstellungsmöglichkeiten erweitern willst, dann wäre die logische Konsequenz vielleicht die Erstellung oder Feinjustierung eigener Impulsantworten. Ich denke, das wollte auch Markus sagen.

Du hast im ersten Post geschrieben, du möchtest deine Möglichkeiten erweitern. Vielleicht können wir dir eher helfen, wenn du das noch etwas konkreter machst. Inwiefern reicht dir ein Standard-Reverb-Plugin in deinem DAW nicht aus?

Tolkien

Frank Hammerschmidt

  • »Tolkien« ist männlich

Beiträge: 754

Wohnort: Sauerland

Mikrofon: Zoom H 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 5. Juni 2017, 14:21

Ich weiß nicht einmal, was "Impulsantworten" sind, sorry :thinking: . Falls Du mal irgendwann Fragen zu Storytelling oder zu Programmen wie CeltX hast, helfe ich gerne weiter.

nihilyst

Maximilian Weigl

  • »nihilyst« ist männlich

Beiträge: 1 373

Wohnort: Pforzheim

Mikrofon: Rode NT2-A, Zoom H-4, Zoom H-6, Rode NTG-2

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

12

Montag, 5. Juni 2017, 15:02

Impulsantworten (impulse responses) sind Aufnahmen von jähen Impulsen (z. B. platzenden Ballons, Schüssen etc.) und ihren "Antworten" (Nachhall, Echo etc.). Ich gehe also zum Beispiel an einen Ort, dessen akustische Signatur ich nachbilden will, und spiele diese Impulse ab; das wird oft über Lautsprecher gemacht, damit der trockene Ausgangssound immer derselbe ist. Gleichzeitig nehme ich mit einem oder mehreren Mikrofonen auf, wie der abgespielte Sound sich in meiner Umgebung verhält, ob es Echo gibt, was für einen Nachhall, welche Frequenzen reflektiert werden. Diese Aufnahme kann dann ausgewertet und mit dem trockenen Sound verglichen werden. Ein Plugin (z. B. SIR) wendet diese Impulsantwort dann auf jede beliebige neue Aufnahme an, sodass, wenn alles richtig gemacht wurde, eine neue Aufnahme so klingt, als wäre sie direkt an diesem Ort aufgenommen wurden. Durch geschicktes Balancing zwischen der trockenen und der neuen, von SIR ausgespuckten nassen Aufnahme lassen sich auf praktikable und leicht modifizierbare Weise Räumlichkeiten nachstellen.

Bastian

Schüler

  • »Bastian« ist männlich

Beiträge: 91

Mikrofon: Neumann TLM 102

Studio: Motu Microbook II, Sony Vegas Pro 11,

Stimmprobe:

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. Juni 2017, 05:45

Habe mich für PRO R von FABFILTER entschieden.

https://www.fabfilter.com/products/pro-r-reverb-plug-in. ^^

Zitat

Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.
"Albert Einstein"